Ganztag

Ab Schuljahr 2014/2015 ist die Anne-Frank-Schule anerkannte Ganztagsschule (Profil 1): an drei Tagen (montags, dienstags und donnerstags) werden Mittagessen und unterschiedliche pädagogische Bausteine bis 15.00 Uhr angeboten.

Ziel ist, unseren Schülerinnen und Schüler Lern- und Freizeitangebote zu machen, die Freude am Lernen und sozialen Miteinander erhalten und steigern – wir freuen uns, wenn sie gerne in ihrer Schule lernen, arbeiten und spielen.

Im Mittagsangebot der Schule arbeiten Lehrkräfte und Betreuungskräfte gemeinsam. Die Grundstufe und die Mittelstufe werden - mit auf sie zugeschnittenen Angeboten - getrennt betreut.

Im Rahmen der Ganztagsarbeit ist der Schulvormittag neu rhythmisiert. So fließen z. B. die „klassischen Hausaufgaben“ als verbindliche Übungszeiten in den Vormittag mit ein: viermal wöchentlich findet in allen Klassen in der ersten Stunde „Lernzeit“ in vorstrukturierten Räumen mithilfe von Lerntheken statt.

Der Nachmittag beginnt mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa der benachbarten Eichendorffschule (eines der Kooperationsprojekte der beiden Schulen). Im Anschluss finden Projekt- und Spielangebote statt.

Dienstags besteht ein kleines, aber vielfältiges AG-Angebot, in das sich die Schülerinnen und Schüler einwählen können. Im Angebotsspektrum werden sowohl erlebnispädagogische als auch künstlerische und geschlechtsspezifische Aspekte berücksichtigt.